Icon
Infos unter Tel.:07249/95 57-0
Mitglied der Orpea Gruppe

Mitglied der ORPEA Gruppe

Presse

Ein fröhlicher Start ins neue Jahr

Stutensee-Friedrichstal. Im Haus Edelberg Senioren-Zentrum Stutensee versammelten sich auch in diesem Jahr wieder die Bewohner und Mitarbeiter im Speisesaal, um gemeinsam mit Einrichtungsleiterin Larissa Schaffner das neue Jahr zu begrüßen und mit einem Gläschen Sekt anzustoßen.

Beate Schanz sorgte für die stimmungsvolle musikalische Umrahmung, zum Abschluss wurden noch alle zur „Petersburger Schlittenfahrt“ eingeladen. Wenn ein Jahr so stimmungsvoll und fröhlich beginnt, dann kann es ja nur gut werden. Möge uns allen die Tür des kommenden Jahres den Weg zu Frieden, Glück und stillem Zufriedensein öffnen.

Hier noch ein Neujahrsgebet welches der Pfarrer der Kirche von St. Lamberti zu Münster 1883 verfasste und das im Jahr 2019 immer noch aktuell ist:
Herr, setze dem Überfluss Grenzen und lasse die Grenzen überflüssig werden.
Lasse die Leute kein falsches Geld machen und auch das Geld keine falschen Leute.
Nimm den Ehefrauen das letzte Wort und erinnere die Männer an ihr erstes.
Schenke unseren Freunden mehr Wahrheit und der Wahrheit mehr Freunde.
Bessere solche Beamte, Geschäfts- und Arbeitsleute, die wohl tätig, aber nicht wohltätig sind.
Gib den Regierenden gute Deutsche und den Deutschen eine gute Regierung.
Herr, sorge dafür, dass wir alle in den Himmel kommen aber nicht sofort.

Nikolaus im Doppelpack

Stutensee-Friedrichstal
Am Nikolaustag bekamen auch die Senioren von Haus Edelberg Senioren-Zentrum in Stutensee Besuch vom Nikolaus. Er hatte zur Verstärkung seine Frau dabei, die ihn tatkräftig unterstützte.

Das Paar zog durch das ganze Haus, jeder Bewohner wurde begrüßt und beschenkt. Frau Nikolaus unterhielt die Anwesenden auch mit Gedichten und sang gemeinsam mit ihnen einige Weihnachtslieder. Man konnte deutlich sehen, dass die Bewohner sich über den Besuch freuten und so manches Auge wurde feucht. Der Besuch vom Nikolaus weckte Erinnerungen an die Kindheit und auch wenn die Kinder- und Jugendzeit lange vorbei ist, so freut man sich doch auch als Senior noch über ein so nettes und fröhliches Nikolauspaar und ein kleines Präsent.

Lebendiger Adventskalender 

Stutensee-Friedrichstal
Eine schöne Tradition in Stutensee-Friedrichstal ist der „Lebendige Adventskalender“, organisiert von Ehrenamtlichen der Kirchengemeinden. An jedem Abend zwischen dem 1. und 23. Dezember trifft man sich um 17.45 Uhr vor dem Haus einer Familie oder Institution in Friedrichstal um gemeinsam die Vorfreude auf Weihnachten zu genießen. Dort wird dann symbolisch ein geschmücktes Fenster eröffnet. Eine Geschichte wird vorgelesen, es wird gemeinsam gesungen und zum Abschluss gibt es Glühwein und alkoholfreiem Punsch.

Im Haus Edelberg findet die Veranstaltung im Speisesaal des Hauses statt. Man sitzt gemütlich, es ist warm und trocken und für die Bewohner des Hauses ist es immer ein ganz besonderer Abend. In diesem Jahr durften die Senioren von Haus Edelberg das vierte Fenster öffnen. Der weihnachtlich geschmückte Speisesaal des Hauses war bis auf den letzten Platz besetzt, denn auch sehr viele Besucher von außerhalb waren gekommen, was das Haus Edelberg-Team besonders freute.

Die Geschichte handelte vom kleinen Engel Emanuel, der ein Schutzengel für ein Neugeborenes werden sollte. Er folgte einem Stern und fand in einem Stall seinen Schützling.

Das Küchenteam sorgte dann noch mit Glühwein und Punsch, sowie Plätzchen für eine kleine Stärkung und dann saßen alle Anwesenden im gemütlichen Speisesaal noch lange beieinander. Es war ein wunderschöner Abend mit vielen angeregten Gesprächen und strahlenden Gesichtern bei Alt und Jung.

Weihnachtsfeier im Senioren-Zentrum Stutensee

Stutensee-Friedrichstal
Als Höhepunkt der Vorweihnachtszeit fand auch in diesem Jahr wieder eine Weihnachtsfeier im Haus Edelberg Senioren-Zentrum Stutensee statt. Eröffnet wurde die Feier mit einem Gottesdienst, gehalten von Pfarrer Lothar Eisele. Gleich im Anschluss daran folgte der Auftritt vom Jugendchor der Jugendeinrichtung Schloss Stutensee. Die muntere Sängerschar eroberte sofort die Herzen aller Anwesenden und bekam für ihren tollen Auftritt großen Applaus.

Dann begrüßte Einrichtungsleiterin Larissa Schaffner alle anwesenden Bewohner, zahlreiche Angehörige, ehrenamtliche Mitarbeiter und die Senioren vom Betreuten Wohnen, sowie Mitarbeiter aus der Hauptverwaltung in Karlsruhe. Sie bedankte sich ganz herzlich bei allen für die gute Zusammenarbeit, danach wurde gemeinsam Kaffee getrunken, für die musikalische Umrahmung sorgte Alleinunterhalter Gernot Bäder mit stimmungsvoller Musik.

Leider konnte an diesem Tag Ortsvorsteher Lutz Schönthal nicht anwesend sein, da zeitgleich die Eröffnung des Friedrichstaler Weihnachtsmarkts stattfand. Aber er wurde sehr gut vertreten und zwar vom Christkind persönlich. Das Christkind präsentierte die Geschenktüten von der Gemeinde.

Alle Geschenke wurden später in allen Zimmern verteilt, was für große Freunde bei den Bewohnern sorgten. Dafür ganz herzlichen Dank an die Gemeinde! Dann kam der Höhepunkt des Nachmittags, Shikego Debatin von der Musikschule Hardt erzählte zusammen mit zwei Schülerinnen musikalisch das Märchen von Hänsel und Gretel. Die erläuternden Texte wurden vom Christkind vorgelesen und alle im Saal lauschten andächtig.

Zum Schluss versammelten sich alle Mitarbeiter im Speisesaal, wie es schon seit Jahren Tradition ist und sangen gemeinsam mit Bewohnern und Gästen „Stille Nacht, heilige Nacht“. Das Küchenteam sorgte anschließend mit einem leckeren Weihnachtsmenü für den kulinarischen Abschluss der schönen Feier.

Rund um den Kürbis

Stutensee-Friedrichstal

Passend zum Halloween fanden vor einiger Zeit im Haus Edelberg Senioren-Zentrum in Stutensee mehrere Beschäftigungsangebote zum Thema Kürbisse statt. Das Aushöhlen verschiedener Kürbisse stand zuerst auf den Plan. Die Bewohner entfernten mit Hilfe eines großen Löffels das Fruchtfleisch aus den Kürbissen. Gemeinsam mit den Mitarbeitern aus der Ergotherapie vermachten Sie den Kürbissen schaurige Gesichter. Diese wurden zusammen mit den Bewohnern vor der Einrichtung aufgestellt und abends mit zahlreichen Lichtern zum „Leben erweckt“. Spannende Geschichten und Gedichte zu diesem Thema rundeten das Angebot ab. Die Teilnehmer tauschten ihr Wissen zu dieser interessanten Pflanze aus. Am Nachmittag wurden aus dem Fruchtfleisch leckere Kürbismuffins gebacken. Die Bewohner vermischten alle Zutaten zu einem herzhaften Teig und füllten diese in die vorgesehenen Muffinformen. Von Ihren Backkünsten konnten sich die Anwesenden in geselliger Runde bei einer Tasse Kaffee selbst überzeugen. Die Mitarbeiterinnen der Ergotherapie und sozialen Betreuung bedanken sich herzlich bei den Bewohnern für Ihre Teilnahme und Engagement und wünschen Ihnen eine schöne und gruselfreie Zeit.

Jetzt geht’s ans Eingemachte!

Stutensee-Friedrichstal. Marmelade kaufen kann jeder. Vor nicht allzu langer Zeit verarbeiteten die Senioren des Haus Edelberg Senioren-Zentrums Stutensee selbstständig frisches Obst zu Marmelade. Tatkräftig wurden die bereitgestellten Früchte geschält und zerkleinert; auch das Entfernen des Kerngehäuses durfte auf keinen Fall fehlen. Mit Hilfe der Betreuungskraft füllten sie die Stücke mit dem Gelierzucker in den Thermo-Mix. Die Senioren tauschten eifrig ihr Wissen über frühere Hilfsmittel und Methoden zur Herstellung von Marmelade aus. Tipps und Tricks wurden weitergegeben und jeder konnte von der Erfahrung des anderen profitieren. Eine Kostprobe gehörte selbstverständlich ebenfalls dazu. Die Senioren lebten ihre schönen Erinnerungen von damals wieder auf und holten die Geschmäcker von früher zurück. In einer geselligen Runde wurde die Pflaumen-, Pfirsich- und Aprikosenmarmelade unmittelbar auf einem weichen Baguette-Stückchen verkostet. Zwischendurch wurden lustige Geschichten und Gedichte passend zum Thema vorgelesen. Es war ein rundum versüßter und gelungener Nachmittag. Auch die bettlägerigen Senioren unseres Hauses konnten die Marmelade umgehend in Form einer Marmeladenverkostung auf dem Zimmer genießen.

Sommer, Sonne, Sonnenschein im Haus Edelberg

Stutensee-Friedrichstal. Vor kurzem fand das diesjährige Sommerfest für die Mitarbeiter des Haus Edelberg Senioren-Zentrums in Friedrichstal statt. Die Einrichtungsleitung Frau Larissa Schaffner, sowie die Pflegedienstleitung Tatiana Müller bedankten sich von ganzem Herzen mit dieser Feier für die täglich geleistete Arbeit aller Beschäftigten. In ihrer Rede unterstrichen die beiden die Bedeutung jedes einzelnen Mitarbeiters für den Erfolg des Unternehmens. „Gemeinsam an einem Strang ziehen und zusammen stark sein“ lautet das Motto unseres Hauses. Weiterhin wurden alle Mitarbeiter, welche in den Monaten Mai und Juni Geburtstag hatten, nochmals nachträglich mit einem kleinen Präsent beglückwünscht. Die zahlreichen Pizzen mit unterschiedlichen Belägen sorgten für großen Zuspruch bei den Anwesenden. Auch bei dem großen Salat- und Nachtischbüffet war für jeden Geschmack etwas dabei. In einer ungezwungenen und lockeren Atmosphäre und gekühlten Getränken genossen die Mitarbeiter aus allen Bereichen den schönen Sommerabend. In den späten Abendstunden verwandelte sich die Terrasse in eine Tanzfläche und einige der Anwesenden schwangen ihre Hüften zu der Musik. Die Mitarbeiter bedankten sich herzlich bei den Initiatoren Frau Schaffner und Frau Müller für die Möglichkeit, auch außerhalb der Arbeit gemeinsame Zeit in einer geselligen Runde verbringen zu können.

10jähriges Jubiläum Haus Edelberg Stutensee

Stutensee-Friedrichstal. Unser Haus Edelberg Senioren-Zentrum in Stutensee-Friedrichstal feierte sein 10jähriges Jubiläum gemeinsam mit den Bewohnern und vielen Gästen. Ein ökumenischer Gottesdienst mit Pfarrer Lothar Eisele und Pfarrer Peter Altenstetter, gemeinsam mit dem evangelischen Kirchenchor, stand am Beginn des Jubiläumsfestes. Anschließend folgte die Begrüßungsansprache von Einrichtungsleiterin Larissa Schaffner und die Festreden vom ehemaligen Ortsvorsteher Kurt Gorenflo und von dessen Nachfolger Lutz Schönthal.

Kurt Gorenflo hielt einen kleinen Rückblick auf die Planung und Entstehung des Hauses. So erzählte er, dass sein Vorgänger Emil Füssler es sich früher zur Aufgabe gemacht hat, Bürger aus Friedrichstal zu besuchen, die in ein Seniorenheim umgezogen waren. Dazu musste er weite Strecken zurücklegen, denn die Pflegebedürftigen waren in Einrichtungen untergebracht, die in vielen verschiedenen Orten angesiedelt waren. Auch das gab mit den Ausschlag, dass die Bemühungen, hier am Ort ein Seniorenheim zu etablieren vorangetrieben wurden und Kurt Gorenflo begonnen hat, mit allen Verantwortlichen zu verhandeln. Grundsteinlegung war am 22. Mai 2007 und die Eröffnung erfolgte dann am 25. Juli 2008. Inzwischen hat sich Haus Edelberg hier etabliert und ist für viele Menschen zur Heimat geworden.

Im Anschluss daran gab es einen Sektempfang und danach trat der Männerchor vom Gesangverein Liederkranz auf und begeisterte die Anwesenden mit stimmungsvollen Gesangsbeiträgen.

Dann war es Zeit für das Mittagessen. Das Küchenteam verwöhnte die Anwesenden in gewohnter Weise und alle ließen es sich gut schmecken.

Bei den nachfolgenden Programmpunkten war für jeden etwas dabei. Die Irish-Dance-Gruppe vom TV Friedrichstal zeigte eine gelungene Vorführung und wurde mit viel Applaus belohnt. Gefolgt vom Frauenchor des Gesangvereins Sängerbund und auch Mundartdichterin Else Gorenflo ließ es sich nicht nehmen einige launige Gedichte und Geschichten beizusteuern.

Natürlich darf bei so einem Jubiläum auch eine Geburtstagstorte nicht fehlen, aber von wegen eine Torte, es waren drei wunderschöne Torten neben einer weiteren Auswahl leckerer Kuchen. Nach dem Anschnitt der Torte gab es für alle Kaffee und Kuchen und das Duo „Förderos“ sorgte für die musikalische Unterhaltung.

Das Wetter war ausgesprochen schön, ein Sommertag wie aus dem Bilderbuch und so konnte auch die Terrasse hinter dem Haus genutzt werden. Dort standen einige Pavillons für die Gäste. Das Ergo- und Betreuungsteam hatte außerdem drei „Märchenpavillons“ gestaltet zu den bekannten Märchen Schneewittchen, Dornröschen und der Froschkönig. Liebevolle Dekorationen, hergestellt mit Hilfe der Bewohner lockten viele Neugierige an. Es gab verschiedene Spiele und Basteleien und man konnte ein Handbad in Rosenwasser mit nachfolgender Handmassage genießen.

Zum Abschluss zeigten drei Damen von der Tanzgruppe „Habiba asma“ gekleidet in traumhafte Gewänder orientalische Tänze und sorgten somit für einen krönenden Abschluss des wunderbaren und gelungenen Festes.

Das Haus Edelberg Azubi-Starterpaket: Examen – und dann? 

Karlsruhe. Wir gratulieren allen Auszubildenden zu den bestandenen Prüfungen! Bei Haus Edelberg arbeiten lohnt sich – Wir legen besonderen Wert auf die Wei-terentwicklung unserer Mitarbeiter und Mitarbeiterinnen. Deswegen dürfen sich die Azubis auf ein besonderes Haus Edelberg Starterpaket freuen. Es beinhaltet einen Bildungsgutschein, ein Fachbuch und ein Jahresabonnement einer Fach-zeitschrift. Damit sie auch körperlich fit bleiben, erhalten sie zudem eine Jah-resmitgliedschaft eines ortsnahen Fitnesscenters.

Mit derzeit 250 Azubis in 26 Senioren-Zentren zählt der Karlsruher Pflegeheim-betreiber Haus Edelberg zu den größten Ausbildern von Pflegefachkräften in Ba-den-Württemberg, Rheinland-Pfalz und dem Saarland. Der Pflegespezialist setzt dies als vorausschauende Maßnahme gegen den drohenden Fachkräftemangel im Bereich der Altenpflege ein.

10 Jahre „ Wo das Herz wohnt, sind wir zuhause“: Haus Edelberg feiert sein Jubiläum am 11. August

Stutensee-Friedrichstal. Im Stutenseer Stadtteil Friedrichstal eröffnete 2008 das Haus Edelberg Senioren-Zentrum seine Pforten. Inzwischen hat sich das Senioren-Zentrum in der Gemeinde und der Umgebung als feste Institution etabliert und feiert nun sein 10-jähriges Jubiläum.

Viele, angefangen von den Vertretern der Stadt, dem Bürgerverein, ehrenamtlichen Mitarbeitern, Vereinen, Institutionen, Ärzte und Krankenhäusern, den sozialen Diensten bis hin zu den Angehörigen unserer Bewohner, arbeiten aktiv daran mit, dass das Senioren-Zentrum, dessen Bewohner und Mitarbeiter fester Bestandteil des Lebens in Stutensee sind.

Dafür wollen sich alle Mitarbeiter und Larissa Schaffner, Einrichtungsleiterin des Haus Edelberg Senioren-Zentrums Stutensee, bei allen Beteiligten mit einem Fest am Samstag, 11. August, ab 10 Uhr ganz herzlich bedanken.

Lernen Sie darüber hinaus das Senioren-Zentrum Stutensee bei einer informativen Hausführung kennen und verbringen Sie unvergessliche Stunden bei und mit uns. Es erwartet Sie ein abwechslungsreiches und ansprechendes Programm mit Attraktionen der verschiedensten Vereine aus Friedrichstal für die gesamte Familie. Auch das Haus Edelberg-Küchenteam freut sich darauf, Sie an diesem Tag kulinarisch verwöhnen zu dürfen. Wir freuen uns auf Ihren Besuch.

Am Samstag, 11. August 2018, ab 10.00 Uhr im Haus Edelberg Senioren-Zentrum Stutensee Berliner-Allee 2, 76297 Stutensee-Friedrichstal