Icon
Infos unter Tel.:0721/93 46-0
Mitglied der Orpea Gruppe

Mitglied der ORPEA Gruppe

Presse

Alaaf, Helau und Alleh Hopp, heute steh’n wir in Edelberg Kopp

Saarbrücken. Pünktlich zum Saisonstart wurde der fette Donnerstag ordentlich im Haus Edelberg Senioren-Zentrum Saarbrücken gefeiert. Unter dem Motto: „Alaaf, Helau und Alleh Hopp, heute steh’n wir in Edelberg Kopp“ wurde von den Mitarbeitern der Einrichtung ein schönes unterhaltsames Programm auf die Beine gestellt. Es wurde gesungen, geschunkelt und viel gelacht. Danke an alle Akteure – das war toll!

Geburtstagskinder im HE-Seniorenzentrum Östringen

Östringen. Einmal im Monat werden im Haus Edelberg Senioren-Zentrum Östringen die Geburtstagskinder des vergangenen Monats geehrt. Bei Kaffee und Kuchen und einer festlich gedeckten Tafel sitzt man gemütlich beisammen und lässt es sich gut gehen. Neben dem obligatorischen Jahreshoroskop des jeweiligen Sternzeichens gehören auch Gesangseinlagen und lustige Anekdoten zum Unterhaltungsprogramm. Auch Einrichtungsleiter Christian Fuchs ist ein gern gesehener Gast auf dieser Veranstaltung.

Valentinstag im Senioren-Zentrum Östringen

Östringen. Die vielfältigen gesundheitsfördernden Wirkungen des gemeinsamen Singens auf Körper, Geist und Seele sind weithin bekannt. Aus diesem Grund wurde auch am Valentinstag im Haus Edelberg Senioren-Zentrum Östringen zusammen musiziert. Die ehrenamtliche Handharmonika-Spielerin Anneliese Pikal begleitete die Bewohner beim Singen alter Liebeslieder. Als kleine Aufmerksamkeit erhielt jeder Bewohner ein rotes Schokoherz. Die strahlenden Gesichter der Bewohner bestätigten die tolle Stimmung an diesem Nachmittag.

Projekt Vogelhaus

Plochingen. Im Haus Edelberg Senioren-Zentrum Plochingen wurden, passend zum bevorstehenden Frühling, zwei Vogelhäuschen gebaut. Sie bestehen aus zusammengeschraubten- und geklebten vorgesägten Holzstücken. Die Häuschen werden nun auf der Terrasse aufgestellt. Eine Dame sagte: „Wenn sie schon nicht zu unserem Vogelhäuschen kommen, dann kommen sie nun vielleicht in eine der beiden Villen“, und lachte.

Heimbeiratswahl

Eppelheim. Das Haus Edelberg Senioren-Zentrum Eppelheim hat am 20.11.2018 einen neuen Heimbeirat gewählt. Am 29.11.2018 fand die erste Heimbeiratssitzung mit Begrüßung durch EL Christine von Olnhausen (hinten links) und PDL Rebecca Zimmermann (hinten rechts) statt. Gewählt wurden: 1. Vorsitzender: Dieter Hauk(vorne mitte), 2. Vorsitzender: Wolfgang Rauch(vorne links), Mitglied des Heimbeirates: Manfred Krupp (vorne rechts) und Rainer Vytlacil (hinten mitte)

Ein fröhlicher Start ins neue Jahr

Stutensee-Friedrichstal. Im Haus Edelberg Senioren-Zentrum Stutensee versammelten sich auch in diesem Jahr wieder die Bewohner und Mitarbeiter im Speisesaal, um gemeinsam mit Einrichtungsleiterin Larissa Schaffner das neue Jahr zu begrüßen und mit einem Gläschen Sekt anzustoßen.

Beate Schanz sorgte für die stimmungsvolle musikalische Umrahmung, zum Abschluss wurden noch alle zur „Petersburger Schlittenfahrt“ eingeladen. Wenn ein Jahr so stimmungsvoll und fröhlich beginnt, dann kann es ja nur gut werden. Möge uns allen die Tür des kommenden Jahres den Weg zu Frieden, Glück und stillem Zufriedensein öffnen.

Hier noch ein Neujahrsgebet welches der Pfarrer der Kirche von St. Lamberti zu Münster 1883 verfasste und das im Jahr 2019 immer noch aktuell ist:
Herr, setze dem Überfluss Grenzen und lasse die Grenzen überflüssig werden.
Lasse die Leute kein falsches Geld machen und auch das Geld keine falschen Leute.
Nimm den Ehefrauen das letzte Wort und erinnere die Männer an ihr erstes.
Schenke unseren Freunden mehr Wahrheit und der Wahrheit mehr Freunde.
Bessere solche Beamte, Geschäfts- und Arbeitsleute, die wohl tätig, aber nicht wohltätig sind.
Gib den Regierenden gute Deutsche und den Deutschen eine gute Regierung.
Herr, sorge dafür, dass wir alle in den Himmel kommen aber nicht sofort.

Neujahrsempfang

Saarbrücken. Einrichtungsleitung Frau Kohler lud heute zum Neujahrsempfang 2018 alle Mitarbeiter recht herzlich ein. Nach Verteilung von Glücksschweinchen, bedankte sich Frau Kohler mit einem keinen Umtrunk für getane Arbeit in 2018. Das neue Jahr hat gut begonnen und wir blicken in ein arbeitsreiches Jahr 2019 – Gemeinsam werden wir es schaffen!

Freudiges Ereignis in Tuttlingen 

Tuttlingen.  Am 18.12.2018 besuchte der Oberbürgermeister Michael Beck (unten links) das Seniorenzentrum Pfauenof und brachte als Gastgeschenk, eine Demenzpuppe mit. Demenzpuppen werden erfolgreich in der Therapie von Patienten mit Demenzerkrankungen und Alzheimer eingesetzt, denn sie vermitteln das Gefühl von Geborgenheit und steigern das Wohlbefinden. „Ted“, wie ihn Frau Zerndt (Einrichtungsleiterin des Seniorenzentrums, oben links) die Puppe nannte, wird von nun an auch Therapien im Pfauenhof begleiten. Auch Frau Hauber (unten rechts), die im Januar ihren 99. Geburtstag im Pfauenhof begeht, freute sich sehr über den Besuch. 

Nikolaus im Doppelpack

Stutensee-Friedrichstal
Am Nikolaustag bekamen auch die Senioren von Haus Edelberg Senioren-Zentrum in Stutensee Besuch vom Nikolaus. Er hatte zur Verstärkung seine Frau dabei, die ihn tatkräftig unterstützte.

Das Paar zog durch das ganze Haus, jeder Bewohner wurde begrüßt und beschenkt. Frau Nikolaus unterhielt die Anwesenden auch mit Gedichten und sang gemeinsam mit ihnen einige Weihnachtslieder. Man konnte deutlich sehen, dass die Bewohner sich über den Besuch freuten und so manches Auge wurde feucht. Der Besuch vom Nikolaus weckte Erinnerungen an die Kindheit und auch wenn die Kinder- und Jugendzeit lange vorbei ist, so freut man sich doch auch als Senior noch über ein so nettes und fröhliches Nikolauspaar und ein kleines Präsent.

Lebendiger Adventskalender 

Stutensee-Friedrichstal
Eine schöne Tradition in Stutensee-Friedrichstal ist der „Lebendige Adventskalender“, organisiert von Ehrenamtlichen der Kirchengemeinden. An jedem Abend zwischen dem 1. und 23. Dezember trifft man sich um 17.45 Uhr vor dem Haus einer Familie oder Institution in Friedrichstal um gemeinsam die Vorfreude auf Weihnachten zu genießen. Dort wird dann symbolisch ein geschmücktes Fenster eröffnet. Eine Geschichte wird vorgelesen, es wird gemeinsam gesungen und zum Abschluss gibt es Glühwein und alkoholfreiem Punsch.

Im Haus Edelberg findet die Veranstaltung im Speisesaal des Hauses statt. Man sitzt gemütlich, es ist warm und trocken und für die Bewohner des Hauses ist es immer ein ganz besonderer Abend. In diesem Jahr durften die Senioren von Haus Edelberg das vierte Fenster öffnen. Der weihnachtlich geschmückte Speisesaal des Hauses war bis auf den letzten Platz besetzt, denn auch sehr viele Besucher von außerhalb waren gekommen, was das Haus Edelberg-Team besonders freute.

Die Geschichte handelte vom kleinen Engel Emanuel, der ein Schutzengel für ein Neugeborenes werden sollte. Er folgte einem Stern und fand in einem Stall seinen Schützling.

Das Küchenteam sorgte dann noch mit Glühwein und Punsch, sowie Plätzchen für eine kleine Stärkung und dann saßen alle Anwesenden im gemütlichen Speisesaal noch lange beieinander. Es war ein wunderschöner Abend mit vielen angeregten Gesprächen und strahlenden Gesichtern bei Alt und Jung.