Icon
Infos unter Tel.:0721/93 46-0
Mitglied der Orpea Gruppe

Mitglied der ORPEA Gruppe

Presse

Feiern Sie mit dem Haus Edelberg Weingarten

Weingarten. Am kommenden Samstag, 21. Juli, feiert das Haus Edelberg Senioren-Zentrum Weingarten sein 20jähriges Bestehen. Um 10 Uhr beginnt der Festakt mit einem Gottesdienst. Ein „Tag der offenen Tür“ schließt sich an. Es erwarten Sie eine Hüpfburg, Kinderschminken, ein Zirkus mit Streichelzoo, musikalische Unterhaltung, gutes Essen, gute Laune und noch so manches mehr.

Die Hälfte der Tageseinnahmen führt das Haus Edelberg Senioren-Zentrum Weingarten einem guten Zweck zu. Mit dem Erlös werden nämlich die beiden Weingartner Projekte „Kleinbus für die Kindertagesstätte Blauland“ und „Freiflugvoliere für Papageien im Vogelpark Waldbrücke“ unterstützt. Helfen auch Sie durch Ihren Besuch bei unserem Fest mit, etwas für diese tollen Projekte hier vor Ort beizutragen. Wir freuen uns sehr auf Ihren Besuch.

Kommen Sie! Sehen Sie! Erleben Sie! Uns!

Teilnahme am Projekt: „ KArlsruhe sorgt vor“

Weingarten. „Für jede Lebensphase und unabhängig von der Art der Erkrankung soll die Achtung des Patientenwillens garantiert werden“. Um dies sicherzustellen entschied sich das Haus Edelberg Senioren-Zentrum Weingarten an dem Projekt „KArlsruhe sorgt vor“ zur Implementierung von „Advance-Care-Planing“ teilzunehmen.

„Advance-Care-Planing“ bedeutet so viel wie „gesundheitliche Vorsorgeplanung“ und stellt eine detailliertere Patientenverfügung dar. Das Ziel des Projekts ist, dass Betroffene auch dann entsprechend ihrer Wünsche und Vorstellungen behandelt werden, wenn sie sich nicht mehr eigenständig zu ihrer medizinischen Behandlung äußern können. Auch soll dadurch eine sichere Handlungsgrundlage für Bewohner, Mitarbeiter und Ärzte entstehen.

Das Projekt wird mit Barbara Spandau (links im Bild) von „Palliativ Care Team Arista“ durchgeführt sowie mit Julia Kretschmer (rechts im Bild) von Seiten des Haus Edelberg begleitet. Gemeinsam wollen sie die Aussagekraft der einzelnen Patientenverfügungen verbessern, damit im Ernstfall auch wirklich der Patienten- bzw. Bewohnerwillen vertreten wird. Beide sind auf die verschiedenen Gespräche mit den einzelnen Bewohnern gespannt und freuen sich auf die Durchführung des Projektes im Haus Edelberg Weingarten.

Leitung lädt Mitarbeiter ein

Oberderdingen. „Zusammen – Gemeinsam“, unter diesem Motto hatte Einrichtungsleitung Ralf Girock und Pflegedienstleitung Nadine Höppe die Mitarbeiter im Senioren-Zentrum in Oberderdingen zu einem kleinen Event eingeladen. Anlass war der Brand vom 31.05.2018, der „einiges im Haus, aber auch im Bewusstsein und Denken bei jedem von UNS verändert hat“. So war es für den Einrichtungsleiter und die Pflegedienstleitung ein besonderes Bedürfnis, ganz offiziell Danke zu sagen und die diversen Hilfeleistungen, die tatkräftigen Unterstützungen sowie den gezeigten und gelebten Teamgeist, entsprechend zu würdigen. Bei leckeren Spezialitäten vom Grill und erfrischenden Getränken auf der hauseigenen Terrasse, war Raum für Austausch und Gedenken. Jeder Mitarbeiter erhielt zudem eine wunderschöne Sonnenblume als Symbol für einen außergewöhnlichen Teamgeist. WIR sind stolz auf unser Team in Oberderdingen!

Haus Edelberg wählte neuen Heimbeirat

Stutensee-Friedrichstal. Im Haus Edelberg Senioren-Zentrum Stutensee wurde ein neuer Heimbeirat gewählt. Die Mitglieder des Heimbeirates vertreten die Interessen und Belange aller im Haus lebenden Senioren. Neben den Bewohnern des Hauses können sich ebenfalls externe Personen, wie beispielsweise Angehörige zur Wahl stellen. Der Heimbeirat wird alle zwei Jahre neu gewählt. Bei der aktuellen Wahl kandidierten sechs Bewohner, sowie zwei Angehörige. Am Wahltag nahm ein Großteil der Senioren der Einrichtung in Stutensee die Möglichkeit wahr, ihre gewünschten Kandidaten zu wählen.

Gespannt wurde die Bekanntgabe des Ergebnisses erwartet, welches am Tag nach der Heimbeiratswahl vor allen Bewohnern im Speisesaal verkündet wurde. Von den aufgestellten Kandidaten wurden vier Bewohner und eine Angehörige zum Heimbeirat gewählt. Pflegedienstleitung Tatiana Müller beglückwünschte vertretungsweise im Namen von Einrichtungsleitung Larissa Schaffner alle gewählten Mitglieder. Ein farbenfroher Blumenstrauß wurde allen Siegern feierlich überreicht.

Bei dem ersten gemeinsamen Treffen des gewählten Heimbeirates gratulierte Larissa Schaffner den neuen Mitgliedern und bedankte sich für die Bereitschaft bei dem Heimbeirat mitzuwirken. Sie betonte, dass sie sich auch weiterhin eine gelungene, von Vertrauen und Achtung geprägte Zusammenarbeit zum Wohle der in der Einrichtung lebenden Senioren wünscht.

Weiterhin wurde bei der Zusammenkunft festgelegt, welche Heimbeiratsmitglieder den Vorsitz, die Stellvertretung und das Amt des Schriftführers übernehmen. Die Verantwortlichen treffen sich zukünftig alle sechs Wochen zur Heimbeiratsbesprechung, um aktuelle Themen der Bewohner zu besprechen. Zur Teilnahme hierzu ist jeder Bewohner des Hauses natürlich herzlich eingeladen. Außerdem besteht die Möglichkeit für die Bewohner, ihre Anliegen bei einer regelmäßig stattfindenden Sprechstunde, organisiert vom Heimbeiratsvorsitzenden, zu äußern. Das gesamte Haus Edelberg-Team wünscht dem neuen Heimbeirat viel Erfolg und eine gelungene Zusammenarbeit.

Erdbeeren „dominieren“ Haus Edelberg

Östringen. In den vergangenen Wochen beschäftigten sich Bewohner und Mitarbeiter der sozialen Betreuung unseres Senioren-Zentrums in Östringen intensiv mit der Erdbeere. Die süße, rote Frucht wurde zu köstlicher Marmelade und schmackhaftem Erdbeerkuchen verarbeitet. Zudem gab es Erinnerungs- und Gedächtnisrunden rund um das Thema Erdbeere. Sogar bei den Bewegungsrunden hielt sie Einzug und wurde virtuell gepflückt. Alle Bewohner sind stolz auf ihre geleistete Arbeit und die hausgemachte „Edelberg-Erdbeer-Marmelade“ kann nun auch bei unseren Damen aus der Verwaltung gekauft werden.

Wunderschönes Sommerfest im Haus Edelberg

Ludwigsburg. Bei strahlend warmen Sommerwetter hatten wir eine tolle Zeit zusammen mit Bewohnern, Angehörigen, Besuchern und Mitarbeitern in unserem Senioren-Zentrum in Ludwigsburg beim diesjährigen Sommerfest. Wir begannen mit einer Andacht, dann gab es Spezialitäten vom Grill, die Schüler dichteten einen „Pflegesong spezial“ auf „We will rock you“! Es gab Aktionen von Blutdruck und Puls messen über Handwellness bis zur Spielstraße. Therapiehündin Ronja zeigte ihre Kunststücke. Das kam bestens an! Es war ein gelungenes Miteinander. Wir sind stolz auf so wunderbare und einsatzfreudige Mitarbeiter. Alle haben sich über die Maßen engagiert, damit unsere Bewohner ein schönes Fest haben. Die Krönung: Ein Bewohner-Liebespaar, das genau am Sommerfest seinen 67. Hochzeitstag feierte. Herzlichen Glückwunsch!

Schulung der Pflegekräfte im Haus Edelberg Klarenthal

Klarenthal. Besuch gab es von einem Wundmanagement-Spezialisten in unserem Senioren-Zentrum in Klarenthal zur Schulung unserer Pflegekräfte in der professionellen Wundversorgung und -Prophylaxe. Pflegedienstleitung Diana Theobald, stellv. Pflegedienstleitung Frau Eiden sowie unsere Wohnbereichsleitungen waren ebenfalls bei der Schulung. Unser Küchenteam versorgte unsere Mitarbeiter mit erfrischendem Fingerfood und Kaltgetränken.

Tolles Sommerfest und Mitarbeiterfeier

Eppelheim. Sommer, Sonne, Sonnenschein hieß es in unserem Senioren-Zentrum in Eppelheim. Das erste Mal unter der Leitung von Christine von Olnhausen wurde gemeinsam mit den Bewohnern, Angehörigen, Mitarbeitern und Besuchern der Sommer gefeiert. Mit tollen Angeboten für Jung und Alt, konnte man den Tag bei herrlichem Wetter genießen. Ob beim Ponyreiten, Kinderschminken, Abkühlung im Planschbecken oder an der Cocktailbar, es war für jeden etwas dabei. Als Dank gab’s obendrauf eine Mitarbeiterfeier und Ehrungen, mit denen man den Abend gemütlich hat ausklingen lassen. Geehrt wurden Nicole Müller für 15 Jahre, Mustapha Ech Daq für 15 Jahre und Monika Bochmann für 10 Jahre Treue zum Haus Edelberg in Eppelheim.

„Auf ihr Brieder in die Palz“

Bellheim. Wir, das Team vom Senioren-Zentrum in Bellheim, haben innerhalb des Pamina-Projektes „Senioren ohne Grenzen“ zu einem grenzüberschreitenden, geselligen Beisammensein ins Senioren-Zentrum eingeladen. Gemeinsam mit unseren Senioren und Gästen anderer Einrichtungen aus der Pfalz, dem Badischen und dem Elsass begaben wir uns in Begleitung der Landauer Weinprinzessin Jana, dem Bellheimer Lord und den „Bellemer Schobbesängern“ gemäß dem Motto „Auf ihr Brieder in die Palz“ auf einen kulturellen, musikalischen und kulinarischen Spaziergang durch die Pfalz. Auch die Bellheimer Ortsgeschichte kam nicht zu kurz dabei. Rainer Becki vom Kulturverein verstand es in seinem interessanten Vortrag hervorragend, Historisches aus der Pfalz mit Geschichtlichem aus Frankreich zu verbinden.

Großen Anklang bei allen fand die liebevoll zusammengestellte Ausstellung mit Gebrauchsgegenständen aus längst vergangenen Zeiten. Ob es nun die alten Wärmflaschen, die „Belinda“-Strümpfe oder die Milchkannen waren, um nur einiges zu nennen, da kamen plötzlich wieder jede Menge Erinnerungen hoch und ein reger Austausch untereinander kam sofort in Gang. Auch die Gaumenfreuden kamen nicht zu kurz dabei. Bei Pfälzer Teller, Bier und Wein, Kaffee und Kuchen, Unterhaltsamen, Musik und Gesang verging das fröhliche Miteinander wie im Flug. Dieser Tag im Haus Edelberg wird unseren Bewohnern noch lange in guter Erinnerung bleiben.

Parkfest mit Parkeinweihung im Haus Edelberg

Bad Friedrichshall. Durch den Einsatz der Auszubildenden der Audi AG aus Neckarsulm in Zusammenarbeit der Firma Bauer aus Züttlingen konnten wir mit einem großen Fest den neugestalteten Park unseres Senioren-Zentrums in Bad Friedrichshall einweihen. Bei Kaffee und Kuchen kamen unsere zusätzlichen Angebote wie Ringe und Dosen werfen, Kegeln und Boccia sehr gut an und erfreuten sich großer Resonanz. Umrahmt wurde die Einweihungsfeier in gewohnter Qualität mit Live-Musik von unserem Hausmusiker Herr Schuh. Es wurde nicht an Beifall für den gelungenen Park sowie das gelungene Fest gespart. Wir danken den Auszubildenden der Audi AG für ihr Engagement bei der Umgestaltung unseres Parks und ihre Teilnahme an unserem Fest.